Sprache

Krka (Dalmatien)

Der im Jahre 1985 gegründete Nationalpark Krka, ist 17 km von Šibenik und 100 km von Split entfernt. Der Park umfasst den schönsten Teil des Flusses Krka und den Unterlauf des Flusses Čikola.
Höhepunkte
  • Nationalpark seit 1985
  • 7 Travertin-Wasserfälle überspannen eine Höhe von 242 Metern
  • " Skradinski Buk " ist der größte Wasserfall im Nationalpark Krka, bestehend aus 17 Travertin-Terrassen, die 200 bis 400 Meter breit und insgesamt 45 Meter hoch sind
Aktivitäten
  • Schwimmen unter einem Wasserfall
  • Wandern, Radfahren und Höhlenforschung innerhalb des Nationalparks
  • Bootstouren in allen Teilen des Parks
Sehenswertes
  • Wunderschöne und einzigartige Skradinski Buk und Roški Wasserfälle
  • Visovac, eine malerische Insel in der Mitte eines Sees auf der sich ein Franziskanerkloster befindet

Sehenswürdigkeiten

Schwimmen unter einem Wasserfall (nur an den dafür klar markierten Stellen erlaubt)
Drei geführte Ausflüge mit dem Schiff den Fluss aufwärts. Der beliebteste Ausflug beinhaltet einen Besuch des Visovac Sees und der kleinen Insel, auf der sich das im 15. Jahrhundert erbaute Franziskanerkloster samt einer Kirche befindet.

Reste des im Jahre 1895, als ersten in Europa erbauten, Wasserkraftwerkes.
Ein Ethno-Dorf mit mehreren restaurierten Wassermühlen aus dem 19. Jahrhundert, zeugt davon, wie die Menschen in dieser Gegend vor mehreren Jahrhunderten lebten, inklusive Weizenmühle, Weberei, Hufeisenschmiede, Speisenzubereitung usw.


Wandern

Wanderwege durchziehen den größten Teil des Nationalparks und ermöglicht Ihnen den Zugang zur wundeschönen Natur sowie einem einzigartigen Höhlensystem. Markierte Wanderwege mit Lehrtafeln verbinden die beiden größten Wasserfälle Skradinski Buk und Rogaški Slap und bringt Sie über einer Reihe von Holzstegen über den Fluss und die Travertin- Barrieren.


Radfahren

Im Nationalpark gibt es keine markierten Radwege, aber ein breites Netz von örtlichen Straßen dient als eine großartige Möglichkeit um dieses einzigartige und herausfordernde Gelände zu durchfahren.


Fischen

Angeln ist im Nationalpark nicht erlaubt, aber es ist möglich, an der nur 20 km entfernten Adria zu fischen.


Kulturerbe

Auf dem gesamten Parkareal befinden sich kulturelle und historische Denkmäler. Dazu gehören archäologische Stätten, Denkmäler des sakralen Erbes und der Industriearchitektur wie auch mehrere Festungen aus dem 14. Jahrhundert.

Das Krka Wasserkraftwerk wurde im Jahre 1895 vom kroatischen Erfinder Nikola Tesla als erstes Gebäude seiner Art in Europa und als zweites seiner Art in der Welt gebaut. Visovac, einer kleinen Insel in der Mitte des Visovac Sees beherbergt ein Franziskanerkloster und die im Jahre 1445 erbaute Kirche. Der Park enthält auch ein 2000 Jahre altes römische Legionslager und viele andere wichtige Orte.


Souvenirs

Der Souvenir-Shop befindet sich in einer restaurierten Wassermühle am Skradinski buk. Der Shop bietet eine große Auswahl an Souvenirs aus Repliken von Objekten (gewebte Säcke, alten Schmuck ...), sowie moderne Gegenstände wie CDs, Bücher und so weiter.